Die Förderung soll vor allem für die Museumskonzeption und das Museumsgelände genutzt werden, sagte Bautzens Landrat Michael Harig (CDU) am Freitag. Bis zum Jahr 1993 wurden in Knappenrode Braunkohlebriketts produziert. Seit 1994 zeigt das Museum, wie sich die Braunkohleindustrie ab dem 19. Jahrhundert entwickelt hat.