Mit Fotografien, Tondokumenten, Zeichnungen und Objekten wie Marcel Breuers Stahlrohrstuhl soll der stilbildende Einfluss der Bauhauskünstler dokumentiert werden, teilte die Stiftung Bauhaus Dessau gestern mit. Zu sehen sind auch eine Stahlrohrmöbelgruppe von Ludwig Mies van der Rohe, Marianne Brandts Deckenpendelleuchte, aber auch der AEG Teekessel von Peter Behrens.
Die Schau mit dem Titel "Bauhausstil: zwischen International Style und Lifestyle" versucht, einem Paradoxon auf den Grund zu gehen. Die führenden Köpfe des Bauhauses selbst hatten sich immer gegen einen Stilbegriff gewehrt, der ihre gestalterische Arbeit auf die reine Formensprache beschränkt. So betonte Bauhausgründer Walter Gropius: "Ziel des Bauhauses ist eben kein Stil, kein System, Dogma oder Kanon." Dennoch wurden besonders in der Architektur formelle Aspekte wie Flachdach, weißer Kubus oder Glasfassade unter dem Begriff "Bauhausstil" zusammengefasst. Die Ausstellung im Dessauer Bauhausgebäude ist bis zum 16. November zu sehen. Internet: www.bauhaus-dessau.de