| 02:35 Uhr

Ukraine-Krisentreffen: Steinmeier verurteilt neue Kampfhandlungen

Berlin. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die Konfliktparteien in der Ukraine aufgerufen, die trotz der vereinbarten Waffenruhe andauernden Kampfhandlungen einzustellen. Auch in den vergangenen Tagen habe es wieder Tote gegeben, beklagte Steinmeier am Montagabend in Berlin zum Auftakt eines Treffens mit den Außenministern der Ukraine, Russlands und Frankreichs. dpa/roe

Über einen echten Waffenstillstand hinaus gehe es bei dem Treffen um die in Minsk vereinbarten politischen Ziele, darunter eine bessere humanitäre Versorgung der Bevölkerung, den Austausch von Gefangenen, der ins Stocken geraten sei, sowie um die Vorbereitung von Wahlen in der Ostukraine.