"Wir müssen den Menschen die notwendigen Freiheiten geben, damit sie nicht mehr von der Polizei schikaniert und eingeschüchtert werden, wenn sie ihren Aufgaben nachgehen", sagte Tsvangirai gestern in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC. Das Klima der Angst müsse weichen. Tsvangirai räumte das Risiko ein, dass Staatspräsident Robert Mugabe in der vereinbarten gemeinsamen Regierung wichtige Vorhaben blockieren könnte. Zugleich äußerte er sich aber zuversichtlich, dass Vertrauen auf beiden Seiten entstehen könne. epd/roe