Erster Stopp wird am 2. Februar Zypern sein. Anschließend ist am 3. Februar ein Treffen mit dem italienischen Regierungschef Matteo Renzi in Rom geplant. Vor dem EU-Gipfel in knapp zwei Wochen ist dagegen kein persönliches Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Tsipras in Sicht. Es gebe keine Einladungen oder Planungen dafür, erklärte Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Freitag in Berlin.

Athen strebt einen Schuldenschnitt und eine Streckung der Zahlungsfristen an. Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, hatte Tsipras bei einem Treffen in Athen verdeutlicht, dass Griechenland Auflagen erfüllen muss, damit auch die Geldgeber ihre Hilfe fortsetzen. Athens Rettungsschirm schließt sich Ende Februar. Ohne eine weitere Vereinbarung mit den Geldgebern wird Athen am 1. März ohne Finanzhilfe sein.