Nach der "Moldau" spendete ein Teil des Publikums sogar Zwischenapplaus. Am Ende standen die meisten Zuhörer von ihren Plätzen auf. Der Maestro wiederum zeigte auf die Partitur und machte damit klar, wem die Ehre an diesem Abend gebührt.

Altrichter - einer der renommiertesten tschechischen Dirigenten - war für den erkrankten Philharmonie-Chef Jirí Belohlávek eingesprungen.