ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:12 Uhr

USA
Trump: Tillerson nicht mehr Außenminister - Pompeo Nachfolger

12.03.2018, Nigeria, Abuja: Rex Tillerson, Außenminister der USA, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem nigerianischen Amtskollegen Onyeama.
12.03.2018, Nigeria, Abuja: Rex Tillerson, Außenminister der USA, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem nigerianischen Amtskollegen Onyeama. FOTO: Jonathan Ernst / dpa
Washington . Schon öfter hatte es Spekulationen gegeben, Rex Tillerson könnte seinen Posten als Außenminister verlassen. Nun passiert es tatsächlich. Und Trump benennt sogleich einen Nachfolger.

Der derzeitige CIA-Direktor Mike Pompeo soll neuer Außenminister der USA werden und Amtsinhaber Rex Tillerson ablösen. Das kündigte Präsident Donald Trump am Dienstagmorgen (Ortszeit) überraschend auf Twitter an. Pompeo werde einen „fantastischen Job“ machen, schrieb Trump. Er bedankte sich zugleich bei Tillerson. Der Präsident will zudem Gina Haspel zur neuen CIA-Direktorin machen. Beide Posten müssen vom Senat bestätigt werden.

Im vergangenen Jahr hatte es immer wieder Spekulationen über einen Rücktritt Tillersons gegeben. Der 65-Jährige dementierte dies aber stets. Unklar blieb am Montag zunächst, ob Trump ihn dazu gedrängt hatte, den Posten aufzugeben oder ob der gebürtige Texaner auf eigenen Wunsch geht.

Tillerson hatte immer wieder Positionen vertreten, die sich von denen Trumps unterschieden, etwa was den Konflikt mit Nordkorea angeht. Am Montag schloss er sich der Schlussfolgerung der britischen Regierung an, wonach Russland für den Giftanschlag auf einen russischen Ex-Doppelagenten in England verantwortlich ist. Kurz zuvor hatte das Weiße Haus es noch abgelehnt, sich dieser Lesart anzuschließen.

Die Entwicklung reiht sich ein in eine Reihe zahlreicher Personalwechsel in den vergangenen Monaten. In der vergangenen Woche hatte Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn angekündigt, er werde das Weiße Haus verlassen.

(dpa)