ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Trump avisiert im Nahen Osten harte Entscheidungen

Jerusalem. US-Präsident Donald Trump hat den Iran gewarnt, seine Drohungen einer Zerstörung Israels fortzusetzen. "Nicht mit Donald J. dpa/bl

Trump", sagte er am Dienstag in Jerusalem. Iran werde niemals eine Atomwaffe haben, sagte Trump. Die Sicherheitspartnerschaft der USA mit Israel sei stärker denn je. Zu seinen Bemühungen um einen Frieden in Nahost sagte Trump, seine Regierung sei dazu entschlossen, Israel und die Palästinenser zusammenzubringen. Ein Frieden sei trotz der Schmerzen und Streitigkeiten der Vergangenheit möglich. Es werde nicht leicht, einen Frieden zu erreichen, sagte er. Aber mit Hingabe und Opferbereitschaft sei es möglich. Beide Seiten müssten harten Entscheidungen ins Auge sehen.