Das teilte ein Polizeisprecher in Potsdam mit. Das bewege sich aber im normalen Rahmen für einen Wochenanfang.

Auf der A10 zwischen Niederlehme (Dahme-Spreewald) und Dreieck Spreeau wurden sechs Menschen verletzt, als ein Pkw auf ein Räumfahrzeug auffuhr. Ob Straßenglätte die Ursache war, ist noch ungeklärt. Vier Erwachsene und zwei Kinder aus dem auffahrenden Fahrzeug kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Bis zum Vormittag kommt es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Potsdam bei Temperaturen in Gefrierpunktnähe noch weiter zu Glätte durch Schnee, Eis oder Schneematsch. Danach werde es tauen. In der Nacht zum Dienstag könnte dann aber wieder vereinzelt überfrierende Nässe auftreten.