Während Spree-Neiße diesen Weg trotzdem geht, wählt Dahme-Spreewald mit der Protokoll-Veröffentlichung die "kleine Lösung" .