Die Zielrichtung ist klar. Berlin ist eng, grau und trist. Dabei liegt die bunte, schöne Welt rundherum um die öde Millionenstadt. Vielmehr Aussage steckt nicht drin in dem Filmchen, dass gerade einmal 75 Sekunden lang ist und seit Dienstagnachmittag auf unterschiedlichen Netzwerken zu bestaunen ist.

„Brandenburg. Es kann so einfach sein“ – ist das Land wirklich so eindimensional und einfallslos, wie es der Slogan suggeriert?