Nach Aussage der Straßenbahnfahrerin hat die Person auf den Schienen zwischen den Haltestellen Zuschka und Neue Straße der Linie 4 gelegen. Trotz sofortiger Vollbremsung kam die Bahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Fahrgäste wurden bei dem Manöver nicht verletzt. Die Fahrerin erlitt jedoch einen Schock und musste medizinisch behandelt werden. Aufgrund des Vorfalls konnte die Linie 4 zwei Stunden lang bis 8 Uhr nicht bedient werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.