Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam wies unterdessen die Darstellung zurück und erklärte, deutsche Soldaten seien nicht in Kampfhandlungen verwickelt gewesen.dpa/uf