| 02:34 Uhr

Tolles Bade- und Grillwetter

Das dürfte helfen, kühlen Kopf an einem heißen Wochenende zu bewahren.
Das dürfte helfen, kühlen Kopf an einem heißen Wochenende zu bewahren. FOTO: dpa
Offenbach/Dresden/Potsdam. Lange hat sich der Mai bei den Temperaturen zurückgehalten – an diesem Wochenende aber bringt Hoch "Walrita" reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des Jahres. dpa/sm

So könnte es heute entlang des Rheins hochsommerliche 33 Grad warm werden.

Wer das Freibadwetter nutzen will, sollte sich allerdings beeilen. Denn "Walrita" verzieht sich Richtung Polen und Ukraine und macht dabei Platz für westliche Tiefausläufer, sagte der Meteorologe Lars Kirchhübel. Schon am Sonntagnachmittag könne es zu teilweise heftigen Hitzegewittern kommen. Abkühlung wird es dabei zunächst nicht geben: Am Montag ist schwül-warmes Wetter mit Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad zu erwarten.

Auch auf Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg kommt ein hochsommerliches Wochenende zu. Wie Thomas Hain vom DWD sagte, soll es durchgängig schön und warm werden. Bis Sonntag steigere sich die Temperatur auf maximal 32 Grad. Nur in den Bergen könne es etwas kühler werden. Am Sonntagabend bestehe ein geringes Risiko von Wärmegewittern. In den Nächten kühle es sich auf etwa 14 Grad ab.

"Die nächste Woche wird leider wieder ungemütlich", so der Meteorologe. Zwar werde Montag mit 34 Grad auch der Hitzehöhepunkt erreicht - ab Dienstag werde es allerdings schon wieder kühler. Mit Wärmegewittern inklusive Hagel und Sturm müsse gerechnet werden.