Die Mutter des 39 Jahre alten Opfers beschrieb den Angeklagten als "zunehmend aggressiv". "Ich knall dich ab", habe er vor der Tat immer wieder gerufen, sagte sie am Mittwoch als Zeugin vor Gericht. Ihre Tochter habe zuvor Drohmails von ihm erhalten. "Er hat uns unendlich viel Leid zugefügt und wir fragen uns, warum?" Die Ehefrau hatte sich laut Anklage von dem 53-Jährigen getrennt und während der Pfingstfeiertage Anfang Juni ihre Eltern besucht, als der in Hessen lebende Mann mit einem Kleinkalibergewehr bewaffnet in das Haus eindrang. Die Frau flüchtete, stürzte aber auf der Wiese vor dem Haus und wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit einem Schuss in den Rücken getötet. Sie verblutete.

Die Verhandlung wird am Montag fortgesetzt.