Oft sind Lastkraftwagen an den Auffahrunfällen beteiligt. Einige Fälle der zurückliegenden Monate:

August 2016: Ein Lastwagen fährt auf der Autobahn 3 nahe Nürnberg auf ein Stauende auf und schiebt zwei Autos in einen anderen Lkw. Drei Menschen aus Frankreich können nur noch tot geborgen werden. Im zweiten Auto werden zwei Erwachsene und zwei Kinder zum Teil schwer verletzt.

Juli 2016: Eine vierköpfige Familie aus Rheinland-Pfalz stirbt bei einem Unfall auf einer Autobahnzufahrt zum Gotthard-Tunnel in der Schweiz. Ein Lastwagen aus Italien war an einem Stauende auf ihren Wagen geprallt und hatte ihn gegen einen davor stehenden Lkw gedrückt.

Bei einem Auffahrunfall auf der A 1 bei Hamburg kommen vier Insassen eines Pkws ums Leben. Ein Lastwagen war am Ende eines Staus in das Auto gerast und hatte es gegen einen anderen Lkw geschoben. Der Wagen wurde komplett zusammengestaucht.

Auf der A 7 in Hessen stirbt eine Familie aus Niedersachsen. Eltern und Tochter hielten mit ihrem Wohnmobil am Ende eines Staus bei Kassel, als ein Lastwagen auffuhr.

Auf der Autobahn Mainz-Rüsselsheim (A 60) wird der Fahrer eines mit Stahlteilen beladenen Lastwagens getötet, als er in Hessen an einem Stauende auf einen Sattelzug auffährt. Beide Lastwagen fangen Feuer und brennen zum Teil aus.

Innerhalb weniger Stunden verursachen Lastwagenfahrer auf der A 6 bei Mannheim zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Toten. Sie waren jeweils in ein Stauende gerast. Auch einer der Lkw-Fahrer stirbt.

Mai 2016: Drei kleine Kinder und ihre Mutter verlieren ihr Leben, als ihr Auto auf der A 6 bei Nürnberg von einem Lastwagen gerammt wird. Der Crash ereignet sich am Ende eines Staus an einer Baustelle.

Der Fahrer eines Wohnmobils stirbt auf der A 1 bei Burscheid in Nordrhein-Westfalen. Der Fahrer eines Sattelzugs hatte das Ende eines Staus übersehen.