Zudem müsse der Mann jeweils 20 000 Euro Schmerzensgeld an seine Opfer zahlen. Laut Urteil hat sich der Senior jahrelang an zwei seiner insgesamt 13 Kinder vergangen. Als ihr Martyrium begann, waren die Schwestern zehn beziehungsweise sieben Jahre. Nach Überzeugung des Gerichts hat er die Mädchen bei jeder sich bietenden Gelegenheit missbraucht. Jahrelang hatten die heute 23 und 29 Jahre alten Frauen geschwiegen - bis sie sahen, wie sich der Vater an eine weitere Tochter ranmachen wollte. Sie schalteten das Jugendamt ein. Mitte November kam der Mann schließlich vor Gericht.