Im Fall der in Sachsen ermordeten 17-jährigen Anneli steht die konkrete Todesursache auch nach der Obduktion nicht fest. „Es sind weitere Untersuchungen notwendig, die mehrere Wochen in Anspruch nehmen werden“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, Lorenz Haase, am Mittwoch. Die Ermittler können weiterhin nicht sagen, wann die Unternehmertochter starb. „Wir gehen nach wie vor von Freitag aus.“ Zwei Männer hatten die Gymnasiastin am Tag zuvor beim Gassigehen mit ihrem Hund entführt, um 1,2 Millionen Euro zu erpressen. Nach tagelanger fieberhafter Suche war Montagabend die Leiche des Mädchens gefunden worden.