Die Schätzung für ein Löwenpaar liegt bei 4,5 bis 7,5 Millionen Euro), teilte Christie's gestern in London mit.
Außerdem ist das Modell eines Fuchses mit Henne (300 000 bis 450 000 Euro) sowie eine Vase (15 000 bis 22 500 Euro) zu haben. Der bisherige Rekordpreis für Meissener Porzellan liegt bei 5,6 Millionen Euro für zwei Reiher.
Nach Angaben von Christie's erhielten die Wettiner die Skulpturen erst kürzlich vom Staat zurück. Sachsen-Herrscher August der Starke (1670-1733) hatte 1730 im oberen Geschoss des Japanischen Palais eine Porzellansammlung von Tiermodellen einrichten wollen. (dpa/mb)