| 02:38 Uhr

Thüringer Bratwurststreit – Amt plant Zwangsgeld

Rodaborn. Im Streit um den Verkauf von Bratwürsten an Deutschlands erster Autobahnraststätte in Thüringen bleibt die zuständige Behörde hart. Deren Präsident kündigte jetzt ein Zwangsgeld gegen die Betreiberin an. dpa/bl

Die will aber nicht aufgeben und hat eine Petition an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestartet.