Dagegen sei der Anklagevorwurf - Gründung einer terroristischen Vereinigung - erneut nicht aufgeklärt worden.
Die Generalstaatsanwaltschaft wirft den insgesamt zwölf jungen Angeklagten die Bildung einer terroristischen Vereinigung sowie zehn Anschläge auf Imbisse und Geschäfte von Ausländern im Havelland vor (die RUNDSCHAU berichtete). Laut Anklage war es Ziel der Täter, Ausländer aus der Region zu vertreiben. Der jüngste Beschuldigte war 14, der älteste 18 Jahre alt. (dpa/ta)