Wir arbeiten daran, Ihnen den Service möglichst schnell wieder anbieten zu können", hieß es auf der Seite. Per Twitter teilte die Iga mit, das Rechenzentrum des Online-Shop-Anbieters sei überlastet. Eintrittskarten könnten an den Kassen oder über den Internet-Ticket-Verkäufer Eventim gekauft werden.