Nach zähen Diskussionen beschlossen die Mitglieder zwar die neue Regelung, befristeten sie aber auf ein Jahr. Demnach verbessert sich die Situation für die Fahrgäste, die künftig vom Hauptstadtflughafen im brandenburgischen Schönefeld nach Berlin wollen. Für sie gilt nun ein einheitlicher Tarif - egal, ob sie in ein Berliner oder ein Kreis-Taxi steigen. Letztgenannte befürchten nach dieser Entscheidung Umsatzeinbußen von bis zu zehn Prozent .