| 02:38 Uhr

Tauziehen in der EU um Ceta-Abkommen

Brüssel. Hektische Krisengespräche, Nachtsitzungen, Verhandlungen bis zur letzten Minute. Mit aller Macht versuchten Belgiens Föderalregierung und EU-Vertreter die Ceta-Kritiker in Belgien – allen voran die Wallonie – zu einer Zustimmung zum europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen zu bewegen. dpa/roe

Doch ist dies der richtige Weg? Will Europa auch künftig so auftreten? Große Fragezeichen stehen nun vor allem hinter dem derzeit noch verhandelten Freihandelsabkommen TTIP der EU mit den USA. Dieses war bereits in der Vergangenheit von deutlich stärkerer Kritik als Ceta begleitet worden. Die Folgen für Europas Stand in der Welt sind noch nicht absehbar. Ausführlich Seite 10