Die Staatsanwaltschaft wies die Vorwürfe zurück. Nach ihren Angaben soll sich Tauss im Lauf dieser Woche zu den Vorwürfen äußern. dpa/roe