| 02:38 Uhr

Tausende Kameras: Müller in Moskauer Verkehrszentrale

Moskau. 150 000 Kameras und Überwachung an jeder Ampel: Was Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) in der Moskauer Verkehrsleitzentrale zu sehen bekam, übersteigt die Diskussion über Videoüberwachung in der Hauptstadt bei Weitem. Ein System mit so großen Datenmengen sei in Berlin nicht denkbar, sagte Müller am Dienstag. dpa/uf

In Moskau stehen Kameras nicht nur an Kreuzungen, sondern auch in Höfen und auf Hauseingänge gerichtet. Die Daten, auf die auch die Polizei zugreift, werden nach Angaben der Verkehrsleitzentrale fünf bis sieben Tage lang gespeichert.