"Wir wissen, dass er noch lebt", sagte der "Militärchef" der Rebellen, Mullah Dadullah, in einem vom britischen Sender Channel 4 ausgestrahlten und übersetzten Video.
"Er ist noch kein Märtyrer geworden." Zwar habe er selber Bin Laden seit dessen Flucht und dem Sturz des Taliban-Regimes in Afghanistan Ende 2001 nicht getroffen, sagte Dadullah. Die Taliban kämpften aber Schulter an Schulter mit den "Kameraden" des weltweit meistgesuchten Terroristen. "Sie halten uns auf dem Laufenden." Bin Laden wird in einer Woche 50 Jahre alt. (dpa/uf)