„Ich will eine Stimme des weiten Landes in der Kirchenleitung sein“, sagte Bärmann der RUNDSCHAU, nachdem die Luckauer Synodenpräses Renate Nowotnick das Wahlergebnis verkündet hatte.

Der Gubener ist Mitglied des Synodalausschusses „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ und engagierte sich in der innerkirchlichen Diskussion um die Lausitzer Braunkohle.