Dort veröffentlichten die beiden Männer einen vorläufigen Plan der Sucharbeiten. Grabungsbeginn am mittlerweile landesweit berühmten Bahnkilometer 65 zwischen Breslau (Wroclaw) und Walbrzych soll demnach der 16. August sein. Die Vorbereitungen sollen bereits einige Tage zuvor anlaufen. Koper und Richter hatten im vergangenen Jahr behauptet, mit einem Bodenradar einen deutschen Zug aus dem Zweiten Weltkrieg in einem unterirdischen Tunnel entdeckt zu haben. Während die Existenz des Zuges nicht bewiesen ist, lösten Spekulationen über Nazigold oder andere Kriegsbeute über die niederschlesische Bergbauregion hinaus ein Schatzfieber aus.