So lieferten sich die beiden eine Redeschlacht, bei der sie sich nichts schenkten. Damit wurde den Amerikanern etwas deutlicher, was die Unterschiede ausmacht bei dieser Wahl. Biden und Obama setzen eine vorsichtige Reform der Sozialsysteme, auf Steuererhöhungen für Bestverdiener, wollen Frauen das Recht auf Abtreibung belassen und befürworten eine vorsichtige Außenpolitik.

Ryan und Romney wollen stärkere Einschnitte bei Krankenkassen und Altersversorgung, Steuersenkungen auch für Superreiche und ein aggressives Vorgehen gegen Russland und China. In so fern hat der harte Schlagabtausch der Vize-Kandidaten eine gute Grundlage gelegt für die nächsten beiden Debatten der Chefs. In diesen Rededuellen wird dann auch die Wahl entschieden werden. Wie immer sie ausgehen mag, wirklich neue Antworten auf die Probleme der USA wird sie nicht bringen.