Dies geht aus einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey hervor, die in Düsseldorf veröffentlicht wurde. Das gilt auch für die Brandenburger Verwaltung, in der 24 Prozent der Beschäftigten älter als 55 Jahre sind. McKinsey bezeichnete die Situation hier als eklatant. Im höheren Dienst - der höchsten Beamtenlaufbahn - sind 26 Prozent der Beschäftigten älter als 55 Jahre. Noch betagter ist diese Klientel nur in Berlin, Hamburg und Bremen. Dagegen ist inBrandenburg nur jeder achte Landesbeschäftigte im Durchschnitt jünger als 30 Jahre.