Es sei daher fragwürdig, dass Deutschland den Konzern Leag/EPH dafür entschädigen werde, mit zwei Blöcken in den Jahren 2022 und 2023 in die Reserve zu gehen. Laut IEEFA müssten mehr als 100 große Kraftwerke in der EU teuer nachrüsten, um den Ende April beschlossenen strengeren Anforderungen an Emissionen zu entsprechen.