Ein überraschend präsentierter gemeinsamer Vorschlag von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) stieß bei SPD und Grünen aber auf entschiedenen Widerspruch. Das wurde nach einem Bund-Länder-Sondertreffen bei Altmaier am Donnerstag in Berlin deutlich. Ziel von Altmaier und Rösler ist es, die EEG-Umlage 2014 auf aktuell 5,28 Cent je Kilowattstunde festzuschreiben und ihren Anstieg dann auf 2,5 Prozent zu begrenzen. Kommentar & Politik Seiten 2 & 5