ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Streit um Ernährung von Hartz-IV-Kindern

Frankfurt aM/Berlin. . Auch Hartz-IV-Empfänger können nach Ansicht von Bundesministerin Ilse Aigner (CSU) ihre Kinder gesund ernähren. dpa/uf

Der Hartz-VI-Regelsatz reiche hierfür aus, sagte sie in Berlin. Aigner reagierte damit auf Kritik von Ernährungsforschern, Medizinern und Gewerkschaften. Ethikratmitglied Eckhard Nagel sagte, allein das Mittagessen in Kitas koste schon mehr als der Tagessatz, der für das Essen eines Kindes berechnet werde. dpa/uf