Selbst an vielen Schulen, deren Lehrer sich Anfang Februar nicht an Warnstreiks beteiligten, habe sich nun die Erkenntnis durchgesetzt, dass ein erfolgreicher Tarifabschluss nicht ohne Arbeitskampf zustande komme. Höhepunkt der Proteste soll eine Kundgebung in Dresden sein. Im aktuellen Tarifkonflikt fordern die Gewerkschaften acht Prozent höhere Einkommen. dpa/cd