Eingeplant seien dabei 17,8 Millionen Euro an Zuschüssen, die der Bund, Sachsen und Brandenburg bereitstellen wollen.