Die aktuell niedrigeren Migrantenzahlen böten nun die Chance für ein Überwinden der Differenzen. "Die Atempause schafft uns vielleicht die Möglichkeit, wieder zu gemeinsamen europäischen Lösungen zurückzukehren und uns nicht nur im Wettstreit zu befinden, wer möglicherweise in der Vergangenheit Recht hatte", so Steinmeier. Im Gegensatz zu Deutschland setzt die Alpenrepublik auf eine restriktive Flüchtlingspolitik.

Der deutsche Außenminister bekam am Samstag aus der Hand des österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer den höchsten Orden für Ausländer, die keine Staatsoberhäupter sind.