(dpa/roe) Als erste Bundesländer in Deutschland sind Berlin und Brandenburg in die Sommerferien gestartet – Hunderttausende Schüler haben am Mittwoch ihre Zeugnisse erhalten und nun frei bis Anfang August. Mit dem letzten Schultag am Mittwoch ging es für manche Familien gleich in den Urlaub: Eine zweite Reisewelle auf den Straßen erwartet die Verkehrsexperten am Freitag – mit „umfangreichen Staus auf den Stadtautobahnen und Ausfallstraßen“. Wartezeiten drohten auch auf mehreren Brandenburger Autobahnen. Der ADAC prognostizierte bis Sonntag volle Autobahnen auch außerhalb Berlins und Brandenburgs: In mehreren Bundesländern stehe wegen Fronleichnam am Donnerstag ein langes Wochenende bevor, zudem endeten die Pfingstferien in Bayern und Baden-Württemberg, hieß es. Foto: Peter Steffen/dpa