ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Start für Test von CO{-2}-Nutzung in Algenaufzuchtanlage Senftenberg

Senftenberg. Der Energiekonzern Vattenfall testet jetzt die indus trielle Nutzung von Oxyfuel-Kohlendioxid (CO{-2}) in der Senftenberger Algenaufzuchtanlage. Wie das Unternehmen am gestrigen Freitag informierte, traf der erste Transport mit CO{-2} aus Schwarze Pumpe in der Senftenberger Anlage ein. bl

Dort testen Vattenfall und ein Tochterunternehmen seit 2010 den Einsatz von abgeschiedenem CO{-2} aus Braunkohlekraftwerken zur Vermehrung von Mi kroalgen-Biomasse. Es stammt aus der Oxyfuel-Forschungsanlage in Schwarze Pumpe, wo es aus Rauchgasen eines Braunkohlenkessels abgeschieden wurde. Das Oxyfuel-Verfahren ist wichtig für die unterirdische CO{-2}-Speicherung.

Ein Algen-Modul in Senftenberg soll nun gleichmäßig mit CO{-2} aus Schwarze Pumpe beschickt werden. Ziel ist der Nachweis, dass das CO{-2} die Algen zu verstärktem Wachstum anregt.