(KBTC) einstimmig ausgeschlossen. Damit wird gegen den Kampfsportklub auch ein Ausschlussverfahren im Landessportbund in Gang gesetzt. Der Vorstand des Stadtsportbundes Cottbus begründete diesen bisher einmaligen Schritt damit, dass das Kickbox-Team durch sein Verhalten das "Ansehen der Sportfamilie und die Belange des Sports schädige". Dem KBTC wird vorgeworfen, sich in den vergangenen Monaten nicht mit der nötigen Klarheit und Konsequenz von rechtsradikalen Verbindungen gelöst zu haben.

Themen des Tages Seite 3