Die Täter hatten auch Schmierereien am Haus hinterlassen. Der Graffiti-Spruch "Arbeit statt Abwanderung" wurde nach Angaben des Jobcenters mittlerweile entfernt.