Anfang Februar war ein Mitglied der "Hells Angels" in der Cottbuser Innenstadt niedergestochen worden. Seitdem liefern sich Mitglieder und Unterstützer dieses Rockerclubs gewalttätige Auseinandersetzungen mit Angehörigen des Cottbuser Kickbox- und Hooligan-Milieus. Zwei Autos wurden dabei in Brand gesetzt, ein Geschäft verwüstet und Beteiligte körperlich angegriffen.