Der Angeklagte soll im März in eine Wohnung in Schönewalde (Elbe-Elster) eingedrungen sein, um den neuen Partner aus Eifersucht zu töten. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Der Angeklagte hatte zu Prozessbeginn zugegeben, in die Wohnung eingebrochen zu sein, berief sich aber zugleich auf Erinnerungslücken. dpa/bl Länder Seite 4