ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Sprengsatz unter Auto in Hoyerswerda gezündet

Hoyerswerda. Sprengsatz unter Auto in Hoyerswerda gezündet Bei der Explosion einer selbst gebastelten Bombe ist an einem Auto in Hoyerswerda ein Schaden von 4000 Euro entstanden. Wie die sächsische Polizei erst am Dienstag informierte, handelte es sich bei dem am Montag detonierten Sprengkörper um eine Art Kugelbombe, die mit 300 Gramm Schwarzpulver gefüllt war und gegebenenfalls mit weiter Pyrotechnik in Verbindung stand. js

Die Autoteile seien bis zu zwölf Meter weit geschleudert worden.