Er betonte, dass auch die Landesregierung "in der Verantwortung stehe". Bei der deutschlandweiten Wahl am vergangenen Freitag hatte die NPD in Spremberg ein Drittel der Stimmen bekommen. In Brandenburg ging der Stimmenanteil rechter Parteien bei der U18-Wahl um 2,09 Prozent zurück. 2009 konnten NPD und DVU fast acht Prozent erzielen, diesmal waren es 5,7 Pro zent.

Thema des Tages Seite 3