Auch der Außenbereich, in dem die Badbesucher dann von Pinguinen umgeben sein werden, werde erweitert. Für die umfangreichen Arbeiten müsse das Bad allerdings fünfeinhalb Monate geschlossen werden.

Finanziert wird der Ausbau des Spreeweltenbades durch die Stadt Lübbenau. Die Spreewelten GmbH wiederum steht für den Neubau eines Hotels am Bad für 7,6 Millionen Euro ein.