Als ein junges Paar mitten im Spreewald von einer Bombe getötet wird, scheint der Täter schnell gefunden. Timo Schwalm hat als Soldat in Afghanistan gedient und zieht sich seit seiner Heimkehr immer mehr zurück. Sein bester Freund ist während des Einsatzes ums Leben gekommen, seine Freundin hat ihn verlassen und ist nun eines der Opfer. Doch Kommissar Thorsten Krüger schafft es, zu Timo durchzudringen und spürt, dass er diesen Mord nicht mit weit entfernten Kriegen aufklären kann. Der Täter ist sehr viel näher . . .

Gesetzt als Kommissar des Spreewaldkrimis ist Schauspieler Christian Redl. Gesucht werden für die Dreharbeiten aktuell noch Statisten, wie Regie-Assistent Maximilian Fenner verrät: "Generell kann sich jeder, der Lust hat mal mitzuspielen, als Statist bewerben." Speziell für den aktuellen Teil werden Kinder bis zum zehnten Lebensjahr und Menschen mit Trachten (vorzugsweise Trauertrachten) gesucht. Bei Interesse bittet das Filmteam um eine kurze E-Mail mit ein bis zwei Fotos und Angaben zur Person (Kontaktdaten, Körper-, Schuh- und Konfektionsgröße) an die Adresse bewerbungspreewaldkrimi@gmx.de.

Bereits seinen Platz sicher im neuen Spreewaldkrimi hat Florian Böhm aus Cottbus, der bei der Weihnachtsaktion der RUNDSCHAU eine Komparsenrolle gewonnen hatte.