| 02:34 Uhr

Sprachunterricht mit kleinerer Schülerzahl

Potsdam. Die Proteste von Lausitzer Schülern, Eltern und Lehrern gegen geplante neue Klassenstärken für den Sorbisch-Unterricht in Brandenburg haben offenbar Wirkung gezeigt. Das Bildungsministerium hat angekündigt, entsprechende Pläne korrigieren zu wollen. red/roe

Die Zahl zwölf sei vom Tisch, sagte Bildungsminister Günther Baaske (SPD). Die neue Regelung könnte sich an einem sächsischen Angebot orientieren, so der Minister. Dort ist der Unterricht ab fünf Kindern möglich.