In den nächsten Trainingswochen müssen wir weiter an der spielerischen Konstanz arbeiten und uns im konditionellen Bereich deutlich verbessern", hatte VC-Coach René Marschner nach der 1:3-Niederlage gegen Energie Cottbus am vergangenen Samstag in Döbern gesagt. An diesem Samstag gibt es die Chance für den nächsten Schritt. In der OSZ-Halle können die VCH-Mädels vor ihren Eltern und den sportbegeisterten Herzbergern zeigen, dass sie stetig besser werden. Die Gegner ab 14 Uhr: VSB offensiv Eisenhüttenstadt II und der KSC Asahi Spremberg II.