Die Springreiter Christian Ahlmann und Daniel Deußer haben die formalen Kriterien für einen Olympia-Start erfüllt. Beide haben die Athletenvereinbarung des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) unterschrieben.

Nach zwei Jahren Pause im Nationalteam hatten Ahlmann und Deußer im Vorjahr bei der EM ihr Comeback mit Silber im Mannschaftswettbewerb gefeiert.

„Ja, ich habe unterschrieben“, sagte Deußer der Deutschen Presse-Agentur: „Es war ja ein langes Drama.“ Zwei Jahre lang hatten der in Belgien lebende Profi und sein Kollege sich der Vereinbarung verweigert, weil sie mit einigen Regularien nicht einverstanden waren. „Ich bin froh, dass das Thema vom Tisch ist und wir reiten können, ohne immer darüber zu sprechen“, sagte der in Marl lebende Ahlmann.

Die beiden Weltklasse-Reiter gehören seit vergangenem Jahr wieder zum Olympia-Kader. Dazu zählen außerdem Marcus Ehning (Borken), Maurice Tebbel (Emsbüren) und Einzel-Weltmeisterin Simone Blum (Zolling), die derzeit wegen ihrer Schwangerschaft pausiert.

Kader Springreiter